welcome by wally - boy !


Über mich


Geboren am
04.08.2009 in
  • Hundwil
  • im Appenzeller
    Land. Nach 9 Wochen umgezogen nach
  • Azmos.
  • Einige Monate später umgezogen nach
  • Balgach.
  • Ostern 2010 ging es dann ab nach Potsdam.

    Hier oben drüber noch drei links zu meinen früheren Wohnorten. Von meinem Geburtsort haben wir leider kein Material. Wir mussten uns deshalb mit etwas Material bei Google Earth behelfen.









    kostenloser Unofficial WsX5 Counter!

    Grüetzi mitanand,

    ...also ich komm' aus dem Switzerland und bin ein Appenzeller Sennenhund. Meine angeborenen Instinkte sagen mir, dass ich Herden zusammenhalten muss. Wie die Herde aussieht ist egal. Ob Kühe, Schafe oder Menschen, ich zwicke grundsätzlich in die Hacken, um die Herde zusammen zu halten. Ich habe leider eine Allergie gegen Kinder, die habe ich wahrscheinlich noch aus meinem Geburtshaus. Ein einziges traumatisches Erlebnis reicht aus, um einen Hund für den Rest seines Lebens, zu einem unsicheren und verstörten Typen zu machen. Wenn Ihr Euch also einen Welpen ins Haus holt, setzt ihn in sein neues Zuhause und lasst ihn in Ruhe, bis er seine natürliche Neugier entwickelt und seine Umwelt erforschen möchte. Alles Andere könntet Ihr für den Rest unserer Partnerschaft bereuen. Und, Hunde sind Rudeltiere.
    Im Rudel bestimmt der Rudelführer was gemacht wird !!! Es gibt viele Menschen, die es innerhalb kurzer Zeit geschaft haben, aus einem süssen Welpen, einen bösartigen Hund zu machen und denken, dass das an der Rasse oder an den Genen liegt oder so. "Nicht das Erbgut allein garantiert ein ausgeglichenes Wesen des Hundes, sondern entscheidend ist die Gewährung artgemässer Entwicklungsbedingungen, besonders in den ersten Lebenswochen. Denn das in dieser Zeit entstehende Verhalten bleibt für das weitere Leben des Hundes bestimmend." (Quelle: kynologos.ch) Es liegt also an den Menschen, die mitunter sehr lernresistent sind oder sich nicht die Mühe machen uns zu verstehen und uns in die richtigen Bahnen zu lenken (gute Tips und Hinweise findet man bei www.kynologos.ch - dort kann man auch einige PDF's kostenlos herunterladen). Ich habe leider in meinen ersten Lebensmonaten nicht die richtige Sozialisierung erfahren. Liebe und Zuneigung sind nicht ausreichend sich in der Welt zurecht zu finden. Ich habe alles gejagt was sich bewegt ( und natürlich auch reingebissen - ist ja verständlich wenn man als Welpe lernt, in Finger oder Hacken zu beißen ist lustig). Und was mein Mensch gesagt hat war relativ wurscht. Aber Dank Cesar Milan hat mein Mensch gelernt, mich in die richtigen Bahnen zu lenken. In Potsdam habe ich mich von einem unsicheren und sehr bissigen Hund schon fast zu einem ausgeglichenen und freundlichen Hund entwickelt. Trotzdem, wenn Ihr mich trefft - nicht angucken, nicht ansprechen und nicht anfassen. Dann können wir relativ schnell Freunde werden. Auf den folgenden Seiten hat mein Mensch einige Bilder und Filmchen aufbereitet um Euch einen kleinen Einblick in mein Hundeleben zu geben. Ich kenne noch ein paar gute Seiten, mit Hilfen und Tipps von Profis, aber für externe Links muss ich erst noch ein Impressum erstellen. Das folgt bei Gelegenheit, wenn wieder einmal verregnete und kühle Tage den Spass am Laufen und Spielen vermiesen.
    Ich wünsche Euch viel Spass !